Cirkus Minimum verlängert Gastspiel in Winsen

Foto: Cirkus Minimum

Zirkus Minimum verlängert sein Gastspiel in Winsen und gibt am Freitag, 15. September, um 17 Uhr eine Sondervorstellung zum Aktionspreis von 10 Euro pro Person. Eine weitere Vorstellung zum regulären Preis gibt es am Sonnabend, 16. September um 14 Uhr.

Beim Aktionstag können die in Kindergärten und Schulen verteilten Ermäßigungsscheine nicht zusätzlich eingelöst werden. Die Familie Köhler/Frank möchte sich mit der Verlängerung ihres Gastspiels und dem Aktionstag am Freitag für Terminirritationen bei den Vorstellungen am vergangenen Wochenende entschuldigen und allen, die dadurch eine Vorstellung verpasst haben, die Gelegenheit geben, doch noch in den Genuss des bunten Programms des Cirkus Minimums zu kommen. Auf die Winsener warten lustige Clownsnummern, interessante Tierdressuren, eine atemberaubende Akrobatennummer mit einem Handstand iin sieben Metern Höhe unter der Zirkuskuppel. Essel, Ponies und Hunde sowie Friesenhengst Hektor und Minitiponyhengst Tiger zeigen unter Anleitung von Zirkuschef Ricardo Frank und seinem Sohn Samuel, wie harmonisch das Zusammenspiel in dieser zwei- und vierbeinigen Zirkusfamilie funktioniert. Die Familie Köhler-Frank freut sich auf viele Besucher in den zusätzlichen Vorstellungen am Freitag um 17 Uhr (Aktionstag zum Sonderpreis) und am Sonnabend um 14 Uhr auf dem Festplatz am Ortsausgang von Winsen.

Ricardo, der Jüngste im Bunde, bringt mit seinen Späßen als Clown Peppino die Zuschauer zum Lachen und bindet gerade auch die Kinder gekonnt in seine Nummern ein. Geschickt gelingt es ihm damit, die Zeiten zwischen den Auftritten seines Vaters und seines Bruders zu überbrücken. Deren Herz, das merkt man schnell, gehört den Pferden. Wenn sie ihre beiden Welsh-Hengste durch die Manege tanzen lassen, die fünf schneeweißen Ponystuten auf die Bande klettern und sich geduldig von den Kinderhänden streicheln lassen oder der Friesenhengst Hektor mit dem Winzling Tiger die Maxi-Mini-Nummer durchzieht, merken nicht nur Pferdekenner, wieviel Arbeit und gegenseitiges Vertrauen hier investiert wurde.

Samuel Frank arbeitet an einer noch ganz frischen Akrobatikübung, die vor allem die Herzen der jungen Mädchen höher schlagen lässt, und er schickt die Esel durch die Manege, die eigentlich nur bei ihm richtig gehorchen.  Schließlich darf auch die Tellerjonglage von Zirkuschef Ricardo Köhler nicht fehlen, bei der es um viel Geschick und Tempo geht. Und auch die Hundenummer gehört fest ins Programm. Dann zeigen die Terriermischlinge dem Publikum, was sie drauf haben. Im Cirkus Minimum gibt es keine Wildtiere. Hunde, Pferde, Ponys und Esel gehören zur Zirkusfamilie. Die Nummern mit ihnen sind die Basis des bunten Zirkusprogramms, das besonders Kindern, aber natürlich auch deren Eltern und Großeltern sehr gut gefällt.


Weitere Veranstaltungen dieser Kategorie

Event-Termine

  • 08. Sep 2017 - 17:00 - 18:30 Uhr
  • 09. Sep 2017 - 17:00 - 18:00 Uhr
  • 10. Sep 2017 - 11:00 - 12:30 Uhr
  • 15. Sep 2017 - 17:00 Uhr
  • 16. Sep 2017 - 14:00 Uhr

Zielgruppe

  • Für alle

Schauplatz

Veranstaltungsort

Allerwiesen Schützenplatz Winsen
Celler Straße
29308 Winsen (Aller)

Veranstalter

Cirkus Minimum
Telefon: 0152-23991479

cirkus-minimum@web.de

SIE VERMISSEN EINE VERANSTALTUNG?

Teilen Sie uns diese doch mit. Unter dem nachfolgenden Link können Sie ganz bequem online eine Veranstaltung melden

Event melden

SIE HABEN FRAGEN?

Egal ob Fragen, Anregungen oder Kritik zu unserem Angebot cellevent. Unter dem nachfolgenden Link sind wir gerne für Sie da

Kontakt aufnehmen