Ausstellung „Jedes Dasein“ mit Werken von Madelaine Linden

Foto: Frank Linden

Zur Eröffnung findet ein Gespräch zwischen Niklas Frank und Madelaine Linden, Nachkommen der Täter- und Opfergeneration, statt.

Zur Eröffnung findet ein Gespräch zwischen Niklas Frank und Madelaine Linden, Nachkommen der Täter- und Opfergeneration, statt. Dr. Elke Gryglewski, Geschäftsführerin der Stiftung niedersächsische Gedenkstätten, wird die Moderation übernehmen. Niklas Frank wurde als Sohn von Hans Frank (1900–1946) geboren, der zwischen 1939 und 1945 als Generalgouverneur im besetzten Polen an zahlreichen Kriegsverbrechen beteiligt war. 1946 wurde er in den Nürnberger Prozessen zum Tode verurteilt und gehängt. Niklas Frank studierte Germanistik, Soziologie und Geschichte. Er arbeitete seit 1973 als Journalist, zuletzt für den Stern und ist Verfasser mehrerer Bücher. Madelaine Linden kam 1954 in Montevideo (Uruguay) zur Welt, legte 1972 das Abitur in Buenos Aires (Argentinien) ab und lebte seit 1973in Lausanne, Genf, Brüssel, New York und Hamburg. Heute ist sie freie Künstlerin in Stuttgart.


Weitere Veranstaltungen dieser Kategorie

Event-Termine

  • 14. Okt 2021 - 19:00 Uhr
  • 18. Okt 2021 - 10:00 - 17:00 Uhr
  • 19. Okt 2021 - 09:00 - 17:00 Uhr
  • 20. Okt 2021 - 09:00 - 17:00 Uhr
  • 21. Okt 2021 - 09:00 - 17:00 Uhr
  • 22. Okt 2021 - 09:00 - 16:00 Uhr
  • 24. Okt 2021 - 15:00 - 17:00 Uhr
  • 25. Okt 2021 - 10:00 - 17:00 Uhr

Zielgruppe

  • Für alle

Schauplatz

Veranstaltungsort

Synagoge Celle
Im Kreise 24
29221 Celle
Telefon: (05141) 124700
Fax: (05141) 124799

www.celle.de
info@celle.de

Veranstalter

Synagoge Celle
Im Kreise 24
29221 Celle
Telefon: (05141) 6958

SIE VERMISSEN EINE VERANSTALTUNG?

Teilen Sie uns diese doch mit. Unter dem nachfolgenden Link können Sie ganz bequem online eine Veranstaltung melden

Event melden

SIE HABEN FRAGEN?

Egal ob Fragen, Anregungen oder Kritik zu unserem Angebot cellevent. Unter dem nachfolgenden Link sind wir gerne für Sie da

Kontakt aufnehmen